Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Website von Baumschutz in Köln wurde kürzlich im neuen Look gestartet.

Wenn Sie Fragen haben, mailen Sie uns oder kommen Sie zu unseren Treffen (siehe Termine).

 

 

 

 

Leider konnten wir diese Seite in diesem Jahr nicht so regelmäßig pflegen wie es wünschenswert gewesen wäre. Wichtiges wird immer auch in Facebook gepostet. Außerdem können aktuelle Meldungen zu Baumpflegearbeiten in den Pressemitteilungen der Stadt Köln etwas versteckt unter dem Stichwort Aus Ämtern und Stadtbezirken gefunden werden.

 

 

Stadt bearbeitet Pappeln an der Zündorfer Groov

Oktober 2018

Ab dem 01.10.2018 soll laut Ankündigung des Grünflächenamtes an der Groov wieder an den Pappeln gearbeitet werden. Dies musste jetzt wohl so kurzfristig wieder erfolgen, da die Arbeiten in 2016 wetterbedingt nicht zuende geführt werden konnten.

 

 

Hier im Nachtrag noch Einiges: (Auszüge aus den Pressemitteilungen der Stadtbezirke)

Stadt fällt zwei Bäume in Ossendorf und Neuehrenfeld

Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen lässt in der ersten Oktoberwoche eine Robinie an der Peter-Michels-Straße in Ossendorf fällen. Der zwölf Meter hohe Baum droht umzustürzen, weil ein Pilz namens Lackporling an drei Stellen Weißfäule verursacht hat. Die Robinie musste in den vergangenen Jahren schon stark eingekürzt werden, weil starke Äste abgestorben waren. Auch eine 16 Meter hohe Linde auf dem Lenauplatz in Neuehrenfeld entspricht nicht mehr den Anforderungen der Verkehrssicherheit. Bei einer Bohrwiderstandsuntersuchung hat sich herausgestellt, dass ihr Stammfuß stark verfault ist. Möglicherweise wurde die Wurzel bei der Neugestaltung des Platzes vor einigen Jahren zerstört, so dass der Brandkrustenpilz sie befallen konnte.

Stadt schneidet Platanen am Sachsenring zurück

Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen lässt vom 8. bis 12. Oktober 2018 neun Platanen bearbeiten, die auf dem Sachsenring an der Fahrbahn Richtung Barbarossaplatz stehen. Das beauftragte Unternehmen beseitigt Sturmschäden, entnimmt totes Holz, entfernt Stammaustriebe, korrigiert Fehlentwicklungen der Krone und schneidet Äste zurück, die in den Bereich der Fahrbahn ragen. Während des Rückschnitts wird eine Fahrspur des Sachsenrings zeitweise blockiert. Die Firma arbeitet daher nur außerhalb der Hauptverkehrszeiten von 9 bis 14 Uhr. Halteverbotszonen werden drei Tage vorher ausgeschildert. Wegen des Einsatzes von Motorsägen und eines Häckslers ist mit Lärmbelästigungen zu rechnen. Die Stadt Köln bittet dafür um Verständnis.

Stadt schneidet Bäume auf der Friedrich-Karl-Straße zurück

Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen lässt vom 26. September bis 10. Oktober 2018 gut 40 Linden bearbeiten, die auf der durch Weidenpesch und Niehl führenden Friedrich-Karl-Straße stehen. Das beauftragte Unternehmen entnimmt totes Holz, entfernt Stammaustriebe, beseitigt Fehlentwicklungen der Krone und schneidet Äste zurück, die in den Bereich der Fahrbahn ragen. Wegen des Rückschnitts müssen der Geh- und Radweg sowie eine Fahrspur der Friedrich-Karl-Straße zeitweise gesperrt werden. Die Firma arbeitet nur außerhalb der Hauptverkehrszeiten von 9 bis 15 Uhr. Halteverbotszonen werden drei Tage vorher ausgeschildert. Wegen des Einsatzes von Motorsägen und eines Häckslers ist mit Lärmbelästigungen zu rechnen, die Stadt Köln bittet dafür um Verständnis.

Stadt bearbeitet Bäume Am Malzbüchel

Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen lässt am Freitag, 21. September 2018, vier Platanen in der Altstadt/Süd, Am Malzbüchel, bearbeiten. Das beauftragte Unternehmen entnimmt totes Holz, beseitigt Fehlentwicklungen der Krone und schneidet Äste zurück, die in den Bereich der Fahrbahn ragen. Die Firma setzt einen Anhänger ein, der zeitweise eine Fahrspur des Malzbüchels blockiert. Die Arbeiten erfolgen daher nur außerhalb der Hauptverkehrszeiten von 9 bis 15 Uhr. Halteverbotszonen werden drei Tage vorher ausgeschildert. Wegen des Einsatzes von Motorsägen und eines Häckslers ist mit Lärmbelästigungen zu rechnen. Wir bitten dafür um Verständnis.

Stadt bearbeitet Bäume auf der Aachener Straße

Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen lässt von Montag, 3. September, bis Freitag, 21. September 2018, bei etwa 580 Bäumen auf der Aachener Straße, zwischen Lindenthal und Weiden, die Stamm- und Stocktriebe entfernen. Die Pflegemaßnahmen dienen unter anderem dazu, Sichtbehinderungen vorzubeugen. Die Bäume stehen im Abschnitt zwischen Innere Kanalstraße und Bodelschwinghstraße.

Das beauftragte Unternehmen setzt zum Schutz seiner Beschäftigten einen Anhänger mit Warnschild ein. Dadurch wird eine Spur der Aachener Straße zeitweise blockiert. Die Firma arbeitet deshalb nur außerhalb der Hauptverkehrszeiten zwischen 9 und 15 Uhr. Wegen des Einsatzes eines Häckslers ist sporadisch mit Lärmbelästigungen zu rechnen. Die Stadt Köln bittet dafür um Verständnis.

 

Stadt schneidet Bäume auf der Wahner Straße zurück

 

Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen lässt von Montag, 6. August,  bis Freitag, 17. August 2018, etwa 107 Linden auf der Wahner Straße, zwischen Heerstraße und Liburer Straße, in Köln-Zündorf und Libur bearbeiten. Das beauftragte Unternehmen entnimmt totes Holz, beseitigt Fehlentwicklungen der Krone, entfernt Stammaustriebe und schneidet Äste zurück, die in den Bereich der Fahrbahn ragen. Zum Schutz der Beschäftigten wird ein Anhänger mit Warnschild eingesetzt. Dadurch wird eine Fahrspur der Wahner Straße zeitweise blockiert. Die Firma arbeitet deshalb nur außerhalb der Hauptverkehrszeiten zwischen 9 und 15 Uhr. Wegen des Einsatzes von Motorsägen und eines Häckslers ist mit Lärmbelästigungen zu rechnen. Die Stadt Köln bittet dafür um Verständnis.

 

Stadt schneidet Bäume auf der Kerpener Straße zurück

 

Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen lässt von Montag, 6. August, bis Freitag, 24. August 2018, etwa 140 Robinien auf der Kerpener Straße in Köln-Lindenthal bearbeiten. Das beauftragte Unternehmen entnimmt totes Holz, beseitigt Fehlentwicklungen der Krone, entfernt Stammaustriebe und schneidet Äste zurück, die in den Bereich der Fahrbahn ragen. Zum Schutz der Beschäftigten wird ein Anhänger mit Warnschild eingesetzt. Dadurch wird eine Fahrspur der Kerpener Straße zeitweise blockiert. Die Firma arbeitet deshalb nur außerhalb der Hauptverkehrszeiten zwischen 9 und 15 Uhr. Halteverbotszonen werden drei Tage vorher ausgeschildert. Wegen des Einsatzes von Motorsägen und eines Häckslers ist mit Lärmbelästigungen zu rechnen. Die Stadt Köln bittet dafür um Verständnis.

 

Stadt pflegt Bäume in Rondorf

 

Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen lässt vom 6. bis 15. August 2018 auf der Brühler Landstraße zwischen Jägerstraße (direkt hinter der Autobahn) und der Kreuzung mit der Kalscheurer und Kapellenstraße in Rondorf die dortigen 78 Linden bearbeiten. Das beauftragte Unternehmen entnimmt totes Holz, entfernt Stammaustriebe, beseitigt Fehentwicklungen der Krone und schneidet Äste zurück, die in den Bereich der Fahrbahn ragen. Wegen des Rückschnitts muss ein Fahrstreifen der Brühler Landstraße zeitweise gesperrt werden. Die Firma arbeitet deshalb nur außerhalb der Hauptverkehrszeiten von 9 bis 15 Uhr. Wegen des Einsatzes von Motorsägen und eines Häckslers ist mit Lärmbelästigungen zu rechnen. Die Stadt Köln bittet dafür um Verständnis.

 

Stadt bearbeitet Bäume in Lindenthal

 

Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen lässt vom 6. bis 24. August 2018 rund 140 Robinien auf der Kerpener Straße zwischen Universitätsstraße und Lindenthalgürtel beschneiden. Die beauftragte Firma entnimmt totes Holz, entfernt Stammaustriebe, korrigiert Fehlentwicklungen der Krone, beseitigt Sturmschäden und schneidet Äste zurück, die in den Bereich der Fahrbahn ragen. Halteverbotszonen werden drei Tage vorher ausgeschildert. Wegen des Einsatzes von Motorsägen und eines Häckslers ist mit Lärmbelästigungen zu rechnen. Die Stadt Köln bittet dafür um Verständnis.

 

Stadt pflegt Bäume in Marienburg

 

Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen lässt vom 30. Juli bis 10. August 2018 auf dem Bayenthalgürtel zwischen Bonner und Alteburger Straße bei den dortigen 175 Platanen totes Holz entnehmen. Wegen des Rückschnitts muss ein Fahrstreifen des Gürtels zeitweise gesperrt werden. Das beauftragte Unternehmen arbeitet deshalb nur außerhalb der Hauptverkehrszeiten von 9 bis 15 Uhr. Halteverbotszonen werden drei Tage vorher ausgeschildert. Wegen des Einsatzes von Motorsägen und eines Häckslers ist mit Lärmbelästigungen zu rechnen. Die Stadt Köln bittet dafür um Verständnis.

 

Stadt bearbeitet Bäume in Deutz

 

Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen lässt am Montag und Dienstag, 2. und 3. Juli 2018, bei neun Bäumen in zwei kleinen Grünanlagen an der Mindener Straße in Deutz totes Holz entfernen und Äste zurückschneiden, die in den Bereich der Fahrbahn ragen. Den Anfang macht der Grünstreifen östlich der Mindener Straße kurz vor dem Ottoplatz, wo am 2. Juli acht Bäume zur Bearbeitung anstehen. Am folgenden Tag ist eine Pappel in der Grünanlage "Am Deutzer Kastell" westlich der Mindener Straße kurz nach der Deutzer Brücke an der Reihe. An beiden Tagen muss eine Fahrspur der Mindener Straße zeitweise gesperrt werden. Die Arbeiten erfolgen deshalb außerhalb der Hauptverkehrszeiten von 9 bis 14 Uhr.

 

https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/eichenprozessionsspinner-tritt-jetzt-auch-koeln-auf-1

 

 

 

April

https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/stadt-pflanzt-ersatz-fuer-gefaellte-baeume-der-bonner-strasse

 

 

 

Januar 2018

Das neue Jahr beginnt in Köln mit Sturm und Hochwasser, beides hat auch Köln seine Spuren hinterlassen. Durch die lange Regenphase und das Hochwasser sind die Böden aufgeweicht, Bäume werden durch Sturm leichter entwurzelt. Vorsicht in Parks und Grünanlagen ist auch jetzt, in den letzten Januartagen noch geboten. Hier die Pressemitteilungen der Stadt im Januar. Die neuesten immer zu oberst.
http://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/stadt-beseitigt-sturmschaeden-lindenthal

http://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/stadt-schneidet-weiden-der-groov-porz-zuendorf-zurueck

http://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/weiterhin-gefahr-gruenanlagen-auf-friedhoefen-und-im-wald

Überblick Sturmschäden Burglind
http://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/erster-ueberblick-ueber-die-folgen-des-sturms

http://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/schaeden-nach-sturm

 

Website wird nach Neustart bei GMX überarbeitet. Verlinkungen sind möglicherweise noch defekt, Bilder fehlen teilweise, besonders in der Bildergalerie herrscht noch das Durcheinander. GMX hat seinen Sitebuilder komplett erneuert, daher gibt es jetzt eine neue Optik. Inhaltlich konnte vieles einfach übertragen werden, bedarf aber immer noch der Überarbeitung. wir danken für Ihre Geduld! Baumschutz in Köln arbeitet weiter und ist per email und telefonisch erreichbar.